Modernes Design überzeugt

Mit neuer Werbebroschüre in die Saison gestartet

Das Odenwälder Freilandmuseum in Gottersdorf startet mit einem neuen Sponsoring- und Broschürenkonzept in die Saison. Bei einem Pressegespräch im Alten Rathaus in Walldürn dankte Bürgermeister Markus Günther im Beisein von Museumsleiter Thomas Naumann und der Leiterin des Geopark-Informationszentrums, Margareta Sauer, für die gelungene Umsetzung der modern gestalteten Werbebroschüre.

 

Die von Margareta Sauer konzeptionell erarbeitete Broschüre wird zukünftig jedes Jahr neu aufgelegt und enthält neben einer ansprechenden Bebilderung, einer Kurzbeschreibung aller Sehenswürdigkeiten, Eintrittspreisen, Öffnungszeiten, Führungsangeboten und Anfahrtswegen auch die jeweils aktuellen Sonderveranstaltungstermine, die bisher nur als Beilageblatt erhältlich waren.

"Während der Winterpause ist es dem Odenwälder Freilandmuseum gelungen, für die anstehende Saison wieder eine reiche Palette unterschiedlichster Veranstaltungen und Aktionen zusammenzustellen", betonte Bürgermeister Günther.

Sozusagen als Vorspann habe die erste Aktion bereits Anfang April "auswärts" im Hohenloher Freilandmuseum in Wackershofen stattgefunden, wo sich das Odenwälder Freilandmuseums aktiv an der Aufzeichnung des Saisoneröffnungsfilmes über die baden-württembergischen Freilandmuseen durch das SWR-Fernsehen beteiligt habe.

"Allen Besuchern bieten wir wieder ein breitgefächertes Programm im Rahmen der historischen Darstellungsfelder", sagte Thomas Naumann. Als besondere Höhepunkte nannte er das Schafscheren in Verbindung mit dem Wollespinnen und Wollefärben am 11. Mai, die Handwerkertage mit verschiedenen historischen dörflichen Handwerken am 25. Mai und 17. August, das Oldtimer-Fahrzeug-Treffen am 15. Juni, die "Living History"-Vorführungen aus der napoleonischen Zeit unter dem Motto "Kanonendonner und Pulverdampf" vom 19. bis 22. Juni, den Pferdetag am 6. Juli, das traditionelle Grünkernfest am 20. Juli, den "Tag der Freilichtmuseen" mit dem Thementag "Jugend und Alter auf dem Land" am 3. August, das internationale Musikantentreffen "Winneweh" am 2. und 3. August, den "Räubertag" am 14. September, das Kartoffelfest am 21. September, die "Living History"-Vorführung "Der Odenwald und die Neue Welt" mit dem Studienkreis Militärgeschichte Königswinter und schließlich hauswirtschaftsgeschichtliche Vorführungen mit dem Heimatverein Höpfingen am 19. Oktober.

Außerdem stehen für Schulklassen pädagogische Themenangebote zur Verfügung, die auch im Internet abrufbar sind. In einer Neuauflage herauskommen wird in den nächsten Wochen ein auf die Dauer von vier bis fünf Jahren ausgelegter neuer Museumsführer. ds
© Fränkische Nachrichten

Zusätzliche Informationen